Oliver Vykruta

Oliver Vykruta. Ausbildung.

Schon als Kind verbrachte ich meine Ferien auf der Baustelle meines Onkels. Hier wurde mein Interesse für dieses Metier geweckt, ich lernte den Bau in seiner Gesamtheit kennen und lieben.

Nach der Matura inskribierte ich an der Fakultät für Architektur der TU-Wien und schloss das Architekturstudium 2004 ab. In den freien Zeiten arbeitete ich bei verschiedenen Baumeistern, Architekten und auch bei Professionisten, um mir praktisches Wissen und Können anzueignen.

1997 machte ich mich selbstständig, blieb der Technischen Universität Wien aber bis heute treu, um stets die neuesten Erkenntnisse der Architektur und Bauwirtschaft aus erster Hand zu erfahren.
Ich inskribierte an der Fakultät für Bauingenieurwesen, um Vorlesungen besuchen zu können die mich interessierten und begann an der Fakultät für Architektur das Doktoratsstudium mit dem von mir gewählten Thema „Betretenes Schweigen – die Wahrnehmung begangener Oberflächen“. Ein umfassendes Thema, welches tief in die Wissenschaft der Wahrnehmungspsychologie reicht und im täglichen Leben jeden von uns betrifft.
In dieser Arbeit behandle ich alle Aspekte der steinernen Bodenbeläge, diesem wunderschönen, geduldigen und zeitlosen Material.

Eine weitere Ausbildung machte ich in der Schweißtechnologie, theoretisch wie praktisch, um alle Möglichkeiten dieser Material-Verbindungstechnik kennen, verstehen und ausführen zu lernen.